Angebote zu "Morgendliches" (8 Treffer)

Gospodinov, Georgi: Kleines morgendliches Verbr...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleines morgendliches VerbrechenGedichteBuchvon Georgi GospodinovEAN: 9783854207672Einband: GebundenSprache: DeutschSeiten: 120Maße: 211 x 134 x 18 mmAutor: Georgi GospodinovÜbersetzung: Alexander Sitzmann, Valeria Jäger und Uwe KolbeLyrik,

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Kleines morgendliches Verbrechen als Buch von G...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(18,00 € / in stock)

Kleines morgendliches Verbrechen:Gedichte Georgi Gospodinov

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Kleines morgendliches Verbrechen: Gedichte - Go...
8,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.10.2017
Zum Angebot
Kleines morgendliches Verbrechen als Buch von G...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleines morgendliches Verbrechen ab 18 EURO Gedichte

Anbieter: eBook.de
Stand: 17.10.2017
Zum Angebot
Kleines morgendliches Verbrechen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleines morgendliches VerbrechenUntertitel: GedichteEinbandart: BuchFormat: 211x134x18 mmISBN-13: 9783854207672Verlag: Literaturverlag DroschlAuthor: Georgi GospodinovVeröffentlichungsdatum: 2010Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 10.10.2017
Zum Angebot
Kleines morgendliches Verbrechen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleines morgendliches VerbrechenUntertitel: GedichteEinbandart: BuchFormat: 211x134x18 mmISBN-13: 9783854207672Verlag: Literaturverlag DroschlAuthor: Georgi GospodinovVeröffentlichungsdatum: 2010Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 06.10.2017
Zum Angebot
8 Minuten und 19 Sekunden - Erzählungen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Menschenliebe, Schlitzohrigkeit und Weltuntergang: neue Erzählungen des bulgarischen Melancholikers: In Georgi Gospodinovs Erzählungen begegnen wir hinterwäldlerischen Dorfbewohnern auf dem südlichen Balkan, einem Kind, das nacheinander verschiedene Väter adoptiert, einem Autor, der ganz Lissabon nach einer unbekannten Schönen absucht, und zahlreichen simplen oder auch raffinierten Ehebrüchen; einige Geschichten werfen Blicke in die kommunistische Vergangenheit des Landes und andere in die Zukunft der Menschheit. Wie in der Titelgeschichte die Zeit, die das Licht von der Sonne zur Erde braucht, gerade das bisschen Zeit ist, die der Autor dem Leser zur Lektüre des Textes einräumt, so lauern in vielen Texten Gospodinovs Weltuntergangsgedanken, Sorgen und Trauer um die Unzuverlässigkeit der Menschen. Verspielt, elegant und mit allen Wassern der Postmoderne gewaschen, breitet Gospodinov eine Welt vor uns aus, wie wir sie aus seinen beiden Romanen schon kennen - eine Welt, die zwar detailgenau und oft sehr komisch diesseitig ist, aber dennoch mehr den Einfällen und Eskapaden der Phantasie als den Gesetzen der Realität folgt. Georgi Gospodinov wurde 1968 in Jambol in Bulgarien geboren, studierte Bulgarische Philologie in Sofia, redigierte eine Literaturzeitung und arbeitet am Literaturinstitut der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. 1992 debütierte Gospodinov mit dem Lyrikband Lapidarium; eine Auswahl aus seinen Gedichtbänden ist 2010 auf deutsch erschienen, Kleines morgendliches Verbrechen. Er veröffentlichte Erzählungen, Drehbücher, Essays und eine graphic novel; von seinem Natürlichen Roman (1999) liegen mittlerweileÜbersetzungen in 23 Sprachen vor (deutsch bei Droschl 2007), und über seinen zweiten Roman Physik der Schwermut (Droschl 2014) schrieb die NZZ: »Gospodinow katapultiert sich selbst in die erste Liga europäischer Autoren mit einem Buch, dessen ebenso komplexer wie komischer ?Teilchenphysik der Trauer? kaum mehr mit Kritik, sondern nur noch mit Begeisterung beizukommen ist.« Gospodinov war Gastautor des Berliner Künstlerprogramms des DAAD 2008, Fellow am Wissenschaftskolleg in Berlin (2012) und hatte im Sommersemester 2015 die Siegfried Unseld Gastprofessur an der Humboldt-Universität inne.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.09.2017
Zum Angebot
Physik der Schwermut - Roman
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erzähler von Georgi Gospodinovs zweitem Roman leidet an übergroßer Empathie: er kann und muss sich in alles und jeden einfühlen und erlebt dann, was diese anderen erleben - ob das nun sein Großvater am Beginn des 20. Jahrhunderts war, der kleine in ein Labyrinth weggesperrte Minotauros oder eine Schnecke, die gerade verschluckt wird. Aber auch, dass die Zeit unwiederbringlich vergeht, macht ihm zu schaffen; und er geht mit Zeitkapseln dagegen vor: Behälter, in die alles hineinkommt, was für die Gegenwart wichtig ist. Aber was ist wichtig? Zu diesem Zweck wiederum müssen Listen angelegt werden, eine im alten Ostblock bei Kindern und Jugendlichen ohnehin beliebte Praxis ... Aus zahlreichen kurzen poetischen Kapiteln komponiert Gospodinov einen melancholischen Roman, der - wie oft bei Melancholikern - amüsiert und überrascht, und unterstreicht damit nachhaltig seinen weltliterarischen Rang. Seine Vergegenwärtigung altgriechischer Mythen ist ebenso denkwürdig wie seine Erinnerung an 40 Jahre bulgarischen Kommunismus. Und dass das Festhalten des gegenwärtigen Augenblicks eine vergebliche Aufgabe ist: es hindert ihn nicht daran, sich dieser Aufgabe von Seite zu Seite immer wieder neu zu stellen. Georgi Gospodinov wurde 1968 in Jambol in Bulgarien geboren, studierte Bulgarische Philologie in Sofia, redigierte eine Literaturzeitung, war Kolumnist der Tageszeitung ?Dnevnik? und arbeitet am Literaturinstitut der Bulgarischen Akademie der Künste. 1992 debütierte Gospodinov mit dem Lyrikband Lapidarium; eine Auswahl aus seinen Gedichtbänden ist 2010 auf deutsch erschienen, Kleines morgendliches Verbrechen. Von seinem Natürlichen Roman (1999) liegen mittlerweile Übersetzungen in dreizehn Sprachen vor (deutsch bei Droschl 2007). Sein Erzählband Und andere Geschichten war auf der Longlist für den Frank OConnor Award. Auf deutsch außerdem: Gaustín oder Der Mensch mit den vielen Namen (Erzählungen, 2004).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.08.2017
Zum Angebot