Stöbern Sie durch unsere Angebote (185 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Georgien
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die schönsten Wanderungen in Swanetien, Tuschetien und der Kasbek-Region im Großen Kaukasus, im Borjomi Nationalpark im Kleinen Kaukasus und in der Region Tbilissi! Georgien ist ein Geheimtipp - jenseits von Touristenmassen findet man Einsamkeit und Abenteuer und dennoch lässt es sich sicher und unbesorgt reisen und wandern. Das kleine Land am Schwarzen Meer vereint Jahrtausende alte Kultur und eine einzigartige Natur, die über sieben Klimazonen umfasst - vom hochalpinen Großen Kaukasus über die subtropische Kolchis-Ebene am Schwarzen Meer bis zur Halbwüste im Süden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.01.2018
Zum Angebot
Catharina von Georgien
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Tragödie wird von dem letzten Tag der Königin Georgiens erzählt, welche nach erfolglosen Friedensverhandlungen in die Gefangenschaft des Schah Abbas gerät. Während ihrer Haft verliebt sich der Perser in die Königin, doch seine Liebe und die damit verbundene Krone will Catharina von Georgien auch nach Folter nicht erwidern. Als einer der bedeutendsten Lyriker des deutschen Barocks schafft es Andreas Gryphius (1616-1664), den Zeitgeist des 17. Jahrhunderts widerzuspiegeln und ein wahres Trauerspiel vorzuführen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 04.02.2018
Zum Angebot
Lesereise Georgien
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Georges Hausemer, von den Mythen und Legenden Georgiens ebenso fasziniert wie von seinen nostalgischen Landschaften und dem mediterranen Lebensgefühl, nimmt seine Leser mit auf eine Reise voller merkwürdiger, poetischer, skurriler und anrührender Momente. Seine Geschichten führen zu den Helden der griechischen Antike, zu mittelalterlichen Heiligen und zu späten Verehrern Stalins, des umstrittensten Georgiers aller Zeiten. Winzer und Fassmacher, die sich den alten Techniken und Bräuchen verpflichtet fühlen, öffnen genauso bereitwillig ihre Türen wie junge Frauen, die in der tuschetischen Einsamkeit und in der Entlegenheit Swanetiens ihr Glück gefunden haben. Verwöhnung findet er nicht zuletzt in unterirdischen Bäckereien und dampfenden Schwefelbädern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.02.2018
Zum Angebot
Die Seele Georgiens
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Suche nach der alten Seele Georgiens - eine Zeitreise von der Tradition in die Moderne Georgien ist kein großes Land, aber groß in der Vielfalt geschichtlicher Zeiten, geografischer Regionen, anstrengender Wege und gastfreundlicher Menschen wie ein kleiner Kontinent. Seine Seele offenbart sich in den Gesichtern der Menschen, in der Schönheit und Großartigkeit der Landschaft und Architektur, in der sprichwörtlichen Gastfreundschaft, dem Gottvertrauen des Volkes und seiner alten Kultur im Wandel zum modernen Staat am Rande Europas. Entlang des Weges der heiligen Nino und an ihren Wirkungsstätten als Missionarin des Christentums hat der Fotograf Wolfgang Korall diese Seele in seinen Bildern vom Leben der Menschen eingefangen. Seine fotografische Suche führte ihn dabei in den Großen und den Kleinen Kaukasus, in die Tiefebene der antiken Kolchis, in das Kernland Kartlien mit Tbilissi und Mzcheta und in die Weinregion Kachetien. Seit seiner Jugend durch Reisen und Freundschaften mit Georgien verbunden und inspiriert von den Bildern des Malers Niko Pirosmani, gelingen Wolfgang Korall sensible Fotografien der kraftvollen georgischen Seele.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.02.2018
Zum Angebot
Reise durch Georgien
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

REISE DURCH ... ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - REISE DURCH ... ist die weltweit größte Reise-Bildband-Reihe mit über 200 Titeln - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register. Die an der Nahtstelle Eurasiens gelegene Kaukasusrepublik Georgien vereint auf ihrer Fläche von knapp 70 000 Quadratkilometern eine beinahe beispiellose landschaftliche Vielfalt. Im Norden: vergletscherte Fünftausender-Gipfel von majestätischer Schroffheit mit Bergdörfern zu ihren Füßen, hinter deren archaischen Steinmauern die Zeit seit Generationen still zu stehen scheint; im Westen, an den warm-feuchten Gestaden des Schwarzen Meeres: schier endlose Badestrände, gesäumt von subtropischer Vegetation, Palmen und Teeplantagen; im trockenen, vergleichsweise flachen Südosten: die Region Kachetien - das älteste Weinanbaugebiet der Welt; und dazwischen: ein anmutiges Hügel- und Mittelgebirgsland, weitflächig von dichten Wäldern bedeckt, durchzogen von idyllischen Flusstälern und gespickt mit spektakulären Naturdenkmälern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Unterwegs in Georgien und Armenien
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterwegs in Georgien und Armenien. 2005 habe ich zum ersten Mal den Fuß auf georgischen Boden gesetzt - mehr durch Zufall, und nicht wie viele andere um fadenscheiniges Geschäft zu machen oder aus Liebe zu einer dunkelhaarige Schönheit mit kornelkirschfarbenen Augen. Ich habe mich auch verliebt: in dieses Land mit seiner unberührten Natur und den gastfreundlichen Menschen. Aber ich kann es auch nicht leiden: dieses Land mit seinen korrupten Strukturen und seinem systemimmanenten Chaos. Manchmal finde ich es einfach nur unerträglich, doch manchmal bin ich hingerissen. Diesmal werde ich den ganzen Sommer bleiben, über zwei Monate lang zu wenig Zeit um eine echte Georgierin zu werden, genug um ein wenig hinter die Kulissen zu blicken. Was ich schreiben kann, sind lediglich persön-liche Eindrücke. So ehrlich und schonungslos, wie es meine Erziehung es von mir verlangt und meine Ehre als Journalistin. Dennoch sind und bleiben diese Eindrücke subjektiv. Mein Freund Irakli fragte mich kürzlich, wer denn das lesen wolle, meine persönliche Meinung? Ich habe ihm entgegnet, dass es nicht so wichtig sei, dass ich in erster Linie für mich schreibe, für mein eigenes Seelenheil. Jeder könne für sich entscheiden, was er oder sie lesen wolle und was nicht. Und das jeder die Freiheit hätte, an was auch immer zu glauben. Verständnislos, gar ein wenig höhnisch, schüttelt er den Kopf. Das leuchtet ihm nicht wirklich ein. Und auch ich bin nicht frei von der Eitelkeit gelesen werden zu wollen. Also, lest!

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Lesereise Georgien (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Georges Hausemer, von den Mythen und Legenden Georgiens ebenso fasziniert wie von seinen nostalgischen Landschaften und dem mediterranen Lebensgefühl, nimmt seine Leser mit auf eine Reise voller merkwürdiger, poetischer, skurriler und anrührender Momente. Seine Geschichten führen zu den Helden der griechischen Antike, zu mittelalterlichen Heiligen und zu späten Verehrern Stalins, des umstrittensten Georgiers aller Zeiten. Winzer und Fassmacher, die sich den alten Techniken und Bräuchen verpflichtet fühlen, öffnen genauso bereitwillig ihre Türen wie junge Frauen, die in der tuschetischen Einsamkeit und in der Entlegenheit Swanetiens ihr Glück gefunden haben. Verwöhnung findet er nicht zuletzt in unterirdischen Bäckereien und dampfenden Schwefelbädern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Catharina von Georgien (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Catharina von Georgien ist ein deutsches Barockdrama von Andreas Gryphius, das exemplarisch den Konflikt zweier Kulturen zeigt, der sich in der Beziehung der beiden Hauptpersonen, der Christin Catharina und dem muslimischen König der Perser, Schah Abas, widerspiegelt. Die Quelle für das Trauerspiel bildet die Geschichtensammlung Histoires tragiques de nostre temps von Claude Malingre. Der iranische Schah Abbas I. der Große (1587-1629) aus dem Geschlecht der Safawiden bekämpfte ab 1620 den Osten der damaligen iranischen Provinz Georgiens, Kachetien. Diesem Kampf fielen Hunderttausende zum Opfer, doch die zuletzt auf ein Drittel dezimierte Bevölkerung wehrte sich heroisch und 1625 musste Schah Abbas I. das Königreich Georgien anerkennen, das von Teimuras I. regiert wurde. Das zwischen 1647 und 1650 mit dem Untertitel Bewehrete Beständigkeit entstandene Drama erschien erstmals 1657. Andreas Gryphius (1616 - 1664; eigentlich Andreas Greif) war ein deutscher Dichter und Dramatiker des Barock.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.12.2017
Zum Angebot
Catharina von Georgien (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Gryphius: Catharina von Georgien Das Trauerspiel erzählt den letzten Tag im Leben der Königin von Georgien, die 1624 nach Jahren in der Gefangenschaft des persischen Schah Abbas gefoltert und schließlich verbrannt wird, da sie seine Liebe, das Eheangebot und damit die Krone Persiens aus Treue zu ihrem ermordeten Mann ausschlägt. Gryphius sieht in seiner Tragödie kein Geschichtsdrama, sondern ein Lehrstück »unaussprechlicher Beständigkeit«. Entstanden 1647. Erstdruck in »Andreas Gryphius: Deutscher Gedichte Erster Theil«, zweiter Band, Breslau (Lischke), 1657. Uraufführung 1651, Köln durch die Truppe des Joris Jollifous. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Andreas Gryphius: Catharina von Georgien. Herausgegeben von Alois M. Haas, Stuttgart: Philipp Reclam jun., 1975 [Universal-Bibliothek Nr. 9751]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Katharina von Georgien, Stich von Joh. Using um 1700. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1616 wird Andreas Gryphius in die Wirren des Dreißigjährigen Krieges in Glogau in Schlesien hineingeboren. Während seines Studiums lernt er die liberale, florierende Handelsstadt Danzig und das empirische Weltbild Galileis und Keplers kennen. 1637 nimmt er sechs Jahre währende Studien an der damals hochmodernen Universität in Leiden auf und veröffentlicht fünf Gedichtsammlungen, die ihm ersten Ruhm einbringen. Gegen Ende des Krieges kehrt er von einer ausgedehnten Studienreise nach Frankreich und Italien nach Schlesien zurück. 1664 stirbt Andreas Gryphius während einer Sitzung der glogauischen Landstände, deren Syndikus er seit 14 Jahren ist. Das Leid und der moralische Verfall sind die zentralen Themen seiner Dichtung. Der Schrecken des Krieges und die Vergänglichkeit allen menschlichen Handels spiegeln sich in dem umfangreichen Werk des bereits zu Lebzeiten gefeierten Autors, der 1662 als »Unsterblicher« in die »Fruchtbringende Gesellschaft«, die größte literarische Gruppe des Barock, aufgenommen wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.12.2017
Zum Angebot
Zotne Dadiani - Fürst von Georgien
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der dritte Band von Grigol Abaschidses Trilogie beinhaltet im Wesentlichen die Lage in dem inzwischen von den Mongolen beherrschten Land und das Aufbegehren der Georgier gegen ihre Unterdrückung. Insgesamt gab es etwa vierzig verschiedene Arten von Steuern, die auf dem Volk lasteten und die die Mongolen meist in Form von Geld einzogen. Diese Abgabenlast richtete das Land zugrunde und die Mongolenherrschaft führte zu einer wirtschaftlichen Katastrophe. Die massive Ausbeutung des georgischen Volkes hatte zur Folge, dass die Produktion rapide zurückging und die Unzufriedenheit über die maßlose Brutalität der Unterdrücker solche Ausmaße annahm, dass Aufstände ausbrachen. - Der Fürst Zotne Dadaini, der sich für die Unabhängigkeit seiner Heimat einsetzte und selbst eine Folter freiwillig auf sich nahm, um mit dieser seine Solidarität mit anderen gefangen genommenen Fürsten zu zeigen, machte durch diese Handlungsweise auf die Mongolen einen derartigen kräftigen Eindruck, dass sie alle Gefangenen freiließen. - Dies ist der historische Hintergrund für Abaschidses Roman. Aber die Geschichte war für den Schriftsteller auch ein Mittel, um indirekt etwas auszusprechen, das in der sowjetischen Öffentlichkeit nicht ausgesprochen werden durfte: Er prangerte die Unterdrückung der Georgier unter der russischen Herrschaft an und rief zum nationalen Widerstand auf. Dies war der Grund, um Grigol Abaschidse, der damals Vorsitzender des Georgischen Schriftstellerverbandes war, von seiner Funktion zu entbinden und unter Beobachtung zu stellen. In die Literaturgeschichte aber ist er als ein Mensch eingegangen, der die Belange seiner Nation in schwerer Zeit unbeugsam vertreten hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.02.2018
Zum Angebot