Angebote zu "Enzyklopädie" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens / G...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens / Georgien im weltpolitischen Kontext ab 49.95 € als gebundene Ausgabe: Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens / G...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens / Georgien im weltpolitischen Kontext ab 49.95 EURO Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens

Anbieter: ebook.de
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Sonntag der beleuchteten Fenster
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Rot des Granatapfels und das Orange der Zitrusfrucht leuchten aus diesem Buch so wie die Vanille duftet und der bittere Geschmack von Zwiebeln in der Kehle kratzt: Ungemein sinnlich und exotisch gewährt die Autorin im lockeren Plauderton Einblick in ihr Küchen-Universum, das irgendwo zwischen Griechenland, dem Kaukasus und dem Orient liegt. Genauer gesagt: in Georgien, wo man weiß, wie man aus Einfachem Großartiges machen kann, wo einander Abend- und Morgenland begegnen und wo man versteht zu genießen, ob am Familientisch oder an der Festtafel.Die mit leichter Hand und subtilem Witz erzählten Küchen-Geschichten richten sich an lesende Gourmets ebenso wie an kochende Literaturfreunde, begleitet man doch Diana Anfimiadi von ihren Kindheitserinnerungen über die Studienzeit bis zu ihrem Leben als Ehefrau und junge Mutter. Die studierte Sprachwissenschaftlerin schreibt Gedichte - und kocht mit Leidenschaft. In diesem Buch reist sie nebenbei auch in die Küchen von Lyrikerinnen, studiert die kulinarische Enzyklopädie von Alexandre Dumas und entziffert die handschriftlichen Notizen ihrer Großmutter.Diese kulinarische Biographie aus Georgien bittet die Leser zu Tisch - und mit einer Vielzahl von Rezepten und kulinarischen Tipps auch zu den Kochtöpfen!

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Jahrbuch für Hegelforschung
40,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt:Edition: Burkhard Mojsisch, Klaus J. Schmidt: Ein neu entdeckter Hegel-Brief vom 18. März 1826 - Aufsätze: Hans-Martin Sass: An early Hegelian Vision of the Internet. Ernst Kapp's 1845 Philosophy of cultivating space and time - Georg Werckmeister: Dreieck und Begriff - Gilles Marmasse: Der unaufgelöste Widerspruch - Romy Albrecht: Hegels Psychologie. Ein Satzkommentar zu 469 der Enzyklopädie (1830) - Lorella Ventura: The abstract God and the Role of the finite: Hegel's View of the Islamic Absolute - Katharina Comoth: Im Angesicht des Meeres: Hegel auf der Insel Rügen - Nino Rodonaia: Rezeptionen der Philosophie Hegels in Georgien vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart - Udo Reinhold Jeck: Die enigmatische Inschrift zu Sais. Hegels spekulative Deutung eines ägyptischen Mythologems aus dem Geist des orientalisierenden Platonismus- Aus der japanischen Hegelforschung - Berichte und Mitteilungen: Valentin Kanawrow: Der bulgarische Hegelianer. Zu Gentscho Dontschevs 80. Geburtstag - Ulrich Dierse Nachruf auf Kurt-Rainer Meist (1944 - 2013) - Rezensionen, Selbstanzeigen, Hinweise

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Sonntag der beleuchteten Fenster
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Rot des Granatapfels und das Orange der Zitrusfrucht leuchten aus diesem Buch so wie die Vanille duftet und der bittere Geschmack von Zwiebeln in der Kehle kratzt: Ungemein sinnlich und exotisch gewährt die Autorin im lockeren Plauderton Einblick in ihr Küchen-Universum, das irgendwo zwischen Griechenland, dem Kaukasus und dem Orient liegt. Genauer gesagt: in Georgien, wo man weiss, wie man aus Einfachem Grossartiges machen kann, wo einander Abend- und Morgenland begegnen und wo man versteht zu geniessen, ob am Familientisch oder an der Festtafel. Die mit leichter Hand und subtilem Witz erzählten Küchen-Geschichten richten sich an lesende Gourmets ebenso wie an kochende Literaturfreunde, begleitet man doch Diana Anfimiadi von ihren Kindheitserinnerungen über die Studienzeit bis zu ihrem Leben als Ehefrau und junge Mutter. Die studierte Sprachwissenschaftlerin schreibt Gedichte – und kocht mit Leidenschaft. In diesem Buch reist sie nebenbei auch in die Küchen von Lyrikerinnen, studiert die kulinarische Enzyklopädie von Alexandre Dumas und entziffert die handschriftlichen Notizen ihrer Grossmutter. Diese kulinarische Biographie aus Georgien bittet die Leser zu Tisch – und mit einer Vielzahl von Rezepten und kulinarischen Tipps auch zu den Kochtöpfen!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens / G...
66,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch des georgischen Autors wird seine Sichtweise der turbulenten Entwicklungen der Geschichte Georgiens, eines Landes im Kaukasus, während des 20. Jahrhunderts und Anfang des 21. Jahrhunderts wiedergegeben. Dies geschieht unter der Berücksichtigung der Weltgeschichte (und ganz besonders der Geschichte der Nachbarländer Georgiens) und des breiten geopolitischen Kontextes. Fast über zwei Jahrhunderte musste Georgien als Bestandteil des Russischen Staates (Russisches Imperium und die Sowjetunion) existieren. Zwischen 1918 und 1921 war und seit 1991 ist Georgien ein unabhängiger Staat und steht trotz vieler Unruhen auf dem Entwicklungsweg zur Demokratie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Sonntag der beleuchteten Fenster
18,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Rot des Granatapfels und das Orange der Zitrusfrucht leuchten aus diesem Buch so wie die Vanille duftet und der bittere Geschmack von Zwiebeln in der Kehle kratzt: Ungemein sinnlich und exotisch gewährt die Autorin im lockeren Plauderton Einblick in ihr Küchen-Universum, das irgendwo zwischen Griechenland, dem Kaukasus und dem Orient liegt. Genauer gesagt: in Georgien, wo man weiß, wie man aus Einfachem Großartiges machen kann, wo einander Abend- und Morgenland begegnen und wo man versteht zu genießen, ob am Familientisch oder an der Festtafel. Die mit leichter Hand und subtilem Witz erzählten Küchen-Geschichten richten sich an lesende Gourmets ebenso wie an kochende Literaturfreunde, begleitet man doch Diana Anfimiadi von ihren Kindheitserinnerungen über die Studienzeit bis zu ihrem Leben als Ehefrau und junge Mutter. Die studierte Sprachwissenschaftlerin schreibt Gedichte – und kocht mit Leidenschaft. In diesem Buch reist sie nebenbei auch in die Küchen von Lyrikerinnen, studiert die kulinarische Enzyklopädie von Alexandre Dumas und entziffert die handschriftlichen Notizen ihrer Großmutter. Diese kulinarische Biographie aus Georgien bittet die Leser zu Tisch – und mit einer Vielzahl von Rezepten und kulinarischen Tipps auch zu den Kochtöpfen!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens / G...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch des georgischen Autors wird seine Sichtweise der turbulenten Entwicklungen der Geschichte Georgiens, eines Landes im Kaukasus, während des 20. Jahrhunderts und Anfang des 21. Jahrhunderts wiedergegeben. Dies geschieht unter der Berücksichtigung der Weltgeschichte (und ganz besonders der Geschichte der Nachbarländer Georgiens) und des breiten geopolitischen Kontextes. Fast über zwei Jahrhunderte musste Georgien als Bestandteil des Russischen Staates (Russisches Imperium und die Sowjetunion) existieren. Zwischen 1918 und 1921 war und seit 1991 ist Georgien ein unabhängiger Staat und steht trotz vieler Unruhen auf dem Entwicklungsweg zur Demokratie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot