Angebote zu "Literarische" (22 Treffer)

Georgien. Eine literarische Reise
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf Einladung von Nino Haratischwili und dem Goethe-Institut Georgien sind sechs deutsche und sechs georgische Autoren und Autorinnen durch Georgien gereist, in das kleine Land zwischen dem Schwarzen Meer, dem Großen und dem Kleinen Kaukasus, wo tiefe Schluchten, hohe Gletscher, lange Palmenküsten, historische Höhlen und kosmopolitische Metropolen zu finden sind. Prometheus, Medea, Rustaweli und Stalin, sie alle gehören zu Georgien wie die einzigartige gewundene, uralte Schrift, eine fünfzehn Jahrhunderte währende literarische Tradition, fünfhundert Rebsorten und die unermessliche Gastfreundschaft. Entstanden sind literarische Reiseberichte, poetische Reflexionen und humorvolle Betrachtungen. Was sieht der fremde, was der eigene Blick bei der Erkundung dieses faszinierenden Landes? Georgien. Eine literarische Reise ist eine Entdeckungstour durch ein widersprüchliches und wunderschönes Land, grafisch bibliophil gestaltet, und enthält überdies wunderbar humorvolle Weisheiten: ´´Als Paar zu reisen ist immer ein Risiko´´, ´´Ein geschickter Traktorist ist in den Bergen eine sehr wichtige Persönlichkeit´´ oder ´´Don´t smoke on the horse´´. Kurz: eine Einladung an den Leser, auf der Stelle seine Koffer zu packen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Georgien. Eine literarische Reise als eBook Dow...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,99 € / in stock)

Georgien. Eine literarische Reise:1. Auflage Aydemir, Fatma, Kwinikadse, Nestan Nene, Fricke, Lucy, Archil Kikodze, Ulla Lenze

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.05.2019
Zum Angebot
Georgien
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Überall hörten wir das magische Wort: Georgien. Man sprach über Georgien wie über ein zweites Paradies.´´ (John Steinbeck) Die Magie des Namens wirkt heute mehr denn je - Georgien, das Land Medeas und der Argonauten, einst der ´´Kontakthof´´ von Orient und Okzident, später die Côte d´Azur des Ostens. Aber das Paradies wird gerade umgebaut, mal brachial, mal behutsam. Georgien - nur so groß wie Bayern - ist ein Land im Umbruch. Immer mehr Touristen bereisen diese Gegend: vom archaischen Chessuretien über das Wein-Eldorado Kachetien bis zur Schwarzmeerküste. Die kontrastvollen Regionen und die widerspruchsreiche Gesellschaft spiegeln sich in der Literatur Georgiens: reichhaltige literarische Vergangenheit ebenso wie viele aufsehenerregende Erzähler heutiger Zeit. Geschichten aus und über Georgien von Nino Haratischwili, Navid Kermani, Dato Turaschwili, Giwi Margwelaschwili, Zurab Karumidze, Naira Gelaschwili und Zaza Burchuladze neben vielen anderen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Georgien
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lieblingsrezepte, Anekdoten und Erinnerungen von international bekannten georgischen Künstlern und ´´Celebrities´´, aber auch von prominenten Georgien-Besuchern wie Anna Achmatowa und John Steinbeck machen in Kombination mit außergewöhnlichen Fotos dieses ungewöhnliche Kochbuch aus. Es enthält zahlreiche traditionelle georgische Rezepte, etwa für die beliebte Käsepizza Chatschapuri, die Pflaumensauce Tkemali oder Saziwi (Huhn in kalter Walnusssauce). In den oft literarischen Texten geht es aber um die Liebe zur georgischen Küche, um Erinnerungen an Genüsse aus Kindheitstagen (etwa den spektakulären ´´Gogli-Mogli´´) und um den besonderen Zauber einer georgischen Supra - der traditionellen Festtafel. Die Philologin Maia Panjikidze, ehemalige Außenministerin Georgiens, hat diese Liebeserklärung an die georgische Küche ins Deutsche übersetzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Aufzeichnungen aus Georgien
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Clemens Eichs letztes, unvollendet gebliebenes Buch, ist die literarische Gestaltung eines ´´strahlend finsteren Traums´´, eines Landes, das voller Widersprüche und Unentschiedenheiten kein festes Bild erlaubt, nur unentwegt Fragen stellt. In einer Mischung aus Reisereportage, Reflexionen und poetischem Journal knüpft Clemens Eich einen ´´kaukasischen Teppich´´, der ein eindringliches Bild Georgiens vermittelt, eines Landes zwischen Ost und West, Orient und Okzident.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Georgien. Tbilisi. Rustaweli-Boulevard
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Guram Odischarias literarisch-dokumentarische Texte analysieren die historischen Umbrüche des unabhängigen Georgiens (von den 1990er Jahren bis zur Gegenwart), deren Zeitzeuge und Teilhaber der Autor selbst war: Der georgische Bürgerkrieg (1991-1992), die bewaffneten Konflikte in Abchasien und Südossetien, die Gründe für deren Ausbruch und Entwicklung; der gegenwärtige Zustand der georgisch-abchasischen, georgisch-ossetischen Beziehungen; die Versuche, mit Hilfe von Kunst und Kultur die kaukasischen Konflikte zu regulieren; die Geschichte der ersten drei Präsidenten Georgiens. Besonders im Fokus steht dabei der Rustaweli-Boulevard in der georgischen Hauptstadt Tbilisi (Tiflis), auf dem sich viele bedeutende Ereignisse der jüngeren Geschichte Georgiens abgespielt haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Zur Form und Funktion des Prologs der Ewigkeit ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: keine, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Literarische Anthropologien der Frühen Neuzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine der zentralsten aller Fragen bei Nachforschungen in der Literaturwissenschaft ist die Form eines Textes und deren Funktion. Eine Systematik im Aufbau eines Werkes kann eine Interpretation womöglich beeinflussen und hat eine bestimmte Absicht, mit welcher der Autor das Verstehen seines Textes in eine gewisse Richtung lenkt. Dieser Systematik, womit hier die Korrelation zwischen Form und Funktion eines Textes gemeint sein soll, wird in dieser Arbeit nachgegangen. Das Trauerspiel des Andreas Gryphius aus dem Jahre 1657 birgt für die Erschließung solcher Korrelationen viele Möglichkeiten, weil sein Werk Catharina von Georgien auch szenisch umgesetzt wurde1 und eine Realisierung auf der Bühne - zumindest das Bühnenbild betreffend - in der Szenenstichserie von Gregor Bieber und Johann Using belegt ist. Hierdurch bietet sich die Gelegenheit, nicht nur allein den Text und dessen Szenenanweisungen hinsichtlich beabsichtigter Funktionen zu interpretieren, sondern parallel auch die vorgesehene praktische Umsetzung des Dramentextes in Nachforschungen mit einzubeziehen. Speziell soll in den folgenden Ausführungen der Prolog Mittelpunkt der Betrachtung sein. Der Grund hierfür liegt darin, dass der Monolog der Protagonistin Catharina maßgeblich das Thema des Dramas vorgibt, somit in kompakter Form den Sinn des Trauerspiels aufzeigt und gewissermaßen als ein Extrakt dessen angesehen werden kann, was in den fünf Abhandlungen vordringlich Thema ist, nämlich ein dargebotenes ´´Beyspiel vnaußsprechlicher Beständigkeit´´.2 Die personifizierte Ewigkeit stellt die Eitelkeit auf Erden als schlechteste aller Eigenschaften der Menschen dar und zeigt auf, wie der Mensch zu ´´unvergängliche[r] Ehre´´3 komm

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Physik der Schwermut
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Eine literarische Wundertüte.´´ Cicero Der Erzähler von Georgi Gospodinovs Roman leidet an übergroßer Empathie: Er kann und muss sich in alles und jeden einfühlen und erlebt dann, was diese anderen erleben - ob das nun sein Großvater am Beginn des 20. Jahrhunderts ist, der in ein Labyrinth weggesperrte Minotauros oder eine Schnecke, die gerade verschluckt wird. Aber auch, dass die Zeit unwiederbringlich vergeht, macht ihm zu schaffen - so birgt er Absurdes und Alltägliches von der Antike bis zur Apokalypse und wappnet sich damit gegen das Vergessen: Die Vergegenwärtigung altgriechischer Mythen ist ebenso denkwürdig wie seine Erinnerung an vierzig Jahre bulgarischen Kommunismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Kleines morgendliches Verbrechen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Georgi Gospodinov ist nicht nur Bulgariens interessantester Lyriker, er ist dank seiner zahlreichen Übersetzungen auch die wichtigste literarische Stimme seines Landes. Dieser erste deutsche Auswahlband versammelt ausgewählte Gedichte aus den bisher vorliegenden Lyrikbänden, vom mehrfach mit Preisen bedachten Debütband ´´Lapidarium´´ (1992) bis zu seinem jüngsten Zyklus ´´Die Sonntage der Welt´´ (2007), ergänzt um bisher unveröffentlichte Texte. Die Leser des ´´Natürlichen Romans´´ werden einiges an Themen und Motiven wiedererkennen: da gibt es zahlreiche Fliegen, da gibt es das konfliktreiche Feld der ehelichen Treue, aber vor allem konzentriert sich das lyrische Universum von Georgi Gospodinov auf die Kreatürlichkeit unserer Existenz »Mit dem Körper will ich beginnen / mit der göttlichen Laune unserer Verschiedenheit« und infolgedessen auch auf ihre Hinfälligkeit. Das Fest des Lebens geht unmittelbar in ein Totenfest über, dem dieser »experimentelle Humorist der Verzweiflung«(Jörg Plath) sehr pointierte Beobachtungen abgewinnt. Zwischen epigrammatischer Kürze und Epistel in Prosa, zwischen Witz und Elegie bewegen sich diese Gedichte, und der Schrecken der Vergänglichkeit, der Geschichte (des Balkans insbesondere) und nicht zuletzt der Liebe wird in ihnen nur mühsam durch eine sehr trockene Komik in Bann gehalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot