Angebote zu "Postsowjetischen" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Geschichtspolitik in postsowjetischen Staaten
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichtspolitik in postsowjetischen Staaten ab 32.9 € als Taschenbuch: Belarus Estland und Georgien im Vergleich. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medienwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Einsame Schwestern
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die siamesischen Zwillinge Lina und Diana sterben unter mysteriösen Umständen. Erst durch deren Tod erfährt ihr Vater Rostom überhaupt von ihrer Existenz, und dann, Seite für Seite über das Leben seiner Töchter in deren ergreifenden Tagebucheinträgen.Obwohl sie im Großen und Ganzen das normale Leben zweier Schwestern führen, können sie sich im Gegensatz zu herkömmlichen Geschwistern nicht zurückziehen, außer in die Welt ihrer Tagebücher, die dem Vater zu erkennen geben, dass, trotzdem die beiden von der Taille abwärts verbunden sind, Mädchen mit unterschiedlichen und klar definierten, separaten Persönlichkeiten sind: Lina, unbeschwert und glücklich, ist fähig sich zu verlieben, schreibt Gedichte in ihr Tagebuch, hat eine optimistische und romantische Seele und erfreut sich an den kleinen Dingen des Lebens. Diana, angespannt und bodenständig, kann ihre Situation nicht akzeptieren.Die zwei gegensätzlichen Stimmen zeichnen ihre außergewöhnlichen Erfahrungen als zwei getrennte Personen auf, die sich einen Körper teilen müssen. Bis ins Teenager-Alter werden die verletzlichen Zwillinge von der Außenwelt verborgen und von der Großmutter umsorgt, die darum kämpft, die beiden in einem verarmten postsowjetischen Georgien zu beschützen - einer Gesellschaft mit wenig Mitgefühl für Behinderte. Nachdem die Großmutter stirbt, sind Lina und Diana wehrlos und fallen jeder Art von Misshandlung zum Opfer. Sie werden sexuell und psychisch missbraucht, sie werden gezwungen, als Freaks im Zirkus zu arbeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Einsame Schwestern
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die siamesischen Zwillinge Lina und Diana sterben unter mysteriösen Umständen. Erst durch deren Tod erfährt ihr Vater Rostom überhaupt von ihrer Existenz, und dann, Seite für Seite über das Leben seiner Töchter in deren ergreifenden Tagebucheinträgen.Obwohl sie im Großen und Ganzen das normale Leben zweier Schwestern führen, können sie sich im Gegensatz zu herkömmlichen Geschwistern nicht zurückziehen, außer in die Welt ihrer Tagebücher, die dem Vater zu erkennen geben, dass, trotzdem die beiden von der Taille abwärts verbunden sind, Mädchen mit unterschiedlichen und klar definierten, separaten Persönlichkeiten sind: Lina, unbeschwert und glücklich, ist fähig sich zu verlieben, schreibt Gedichte in ihr Tagebuch, hat eine optimistische und romantische Seele und erfreut sich an den kleinen Dingen des Lebens. Diana, angespannt und bodenständig, kann ihre Situation nicht akzeptieren.Die zwei gegensätzlichen Stimmen zeichnen ihre außergewöhnlichen Erfahrungen als zwei getrennte Personen auf, die sich einen Körper teilen müssen. Bis ins Teenager-Alter werden die verletzlichen Zwillinge von der Außenwelt verborgen und von der Großmutter umsorgt, die darum kämpft, die beiden in einem verarmten postsowjetischen Georgien zu beschützen - einer Gesellschaft mit wenig Mitgefühl für Behinderte. Nachdem die Großmutter stirbt, sind Lina und Diana wehrlos und fallen jeder Art von Misshandlung zum Opfer. Sie werden sexuell und psychisch missbraucht, sie werden gezwungen, als Freaks im Zirkus zu arbeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Geschichtspolitik in postsowjetischen Staaten
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie analysiert am Beispiel von Geschichtslehrbüchern die Geschichtspolitik in den postsowjetischen Staaten Belarus, Estland und Georgien. Der Fokus der Untersuchung liegt dabei nicht auf einer inhaltlichen Beschreibung der Geschichtsschulbücher, sondern auf dem Versuch, in Form positivistischer Hypothesen mögliche Erklärungen für das unterschiedliche Ausmaß des Nationalismus in der Geschichtspolitik verschiedener Staaten zu verifizieren. Dabei wird hinterfragt, ob und wie politische und wirtschaftliche Faktoren die Geschichtspolitik bestimmen, bzw. ob es möglich ist, einen kausalen Zusammenhang zwischen diesen Erklärungsfaktoren und der Geschichtspolitik nachzuweisen. Die zentrale Frage der Studie lautet somit: Warum ist die Geschichtspolitik in postsowjetischen Staaten in unterschiedlichem Ausmaß nationalistisch geprägt?

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Celebrating Borderland in a Wider Europe
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren untersuchen Identitäten in den postsowjetischen Grenzgebieten in der Ukraine, Estland und Georgien seit dem Fall der Sowjetunion. Anstatt auf die großen geopolitischen Akteure richten sie den Fokus auf eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure in den Grenzgebieten und Ihre verschiedenen kulturellen, ethnischen, religiösen und zivilisatorischen Strömungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Einsame Schwestern
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die siamesischen Zwillinge Lina und Diana sterben unter mysteriösen Umständen. Erst durch deren Tod erfährt ihr Vater Rostom überhaupt von ihrer Existenz, und dann, Seite für Seite über das Leben seiner Töchter in deren ergreifenden Tagebucheinträgen.Obwohl sie im Großen und Ganzen das normale Leben zweier Schwestern führen, können sie sich im Gegensatz zu herkömmlichen Geschwistern nicht zurückziehen, außer in die Welt ihrer Tagebücher, die dem Vater zu erkennen geben, dass, trotzdem die beiden von der Taille abwärts verbunden sind, Mädchen mit unterschiedlichen und klar definierten, separaten Persönlichkeiten sind: Lina, unbeschwert und glücklich, ist fähig sich zu verlieben, schreibt Gedichte in ihr Tagebuch, hat eine optimistische und romantische Seele und erfreut sich an den kleinen Dingen des Lebens. Diana, angespannt und bodenständig, kann ihre Situation nicht akzeptieren.Die zwei gegensätzlichen Stimmen zeichnen ihre außergewöhnlichen Erfahrungen als zwei getrennte Personen auf, die sich einen Körper teilen müssen. Bis ins Teenager-Alter werden die verletzlichen Zwillinge von der Außenwelt verborgen und von der Großmutter umsorgt, die darum kämpft, die beiden in einem verarmten postsowjetischen Georgien zu beschützen - einer Gesellschaft mit wenig Mitgefühl für Behinderte. Nachdem die Großmutter stirbt, sind Lina und Diana wehrlos und fallen jeder Art von Misshandlung zum Opfer. Sie werden sexuell und psychisch missbraucht, sie werden gezwungen, als Freaks im Zirkus zu arbeiten.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Picture Languages
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Georgien ist für Reisende, Fotografen und Kunstinteressierte verlockend: Euro-asiatische Geografie, dramatische Landschaft, kulturelle Diversität - eine komplexe Mischung aus Tradition, Moderne und aktuellen Trends. Picture Languages. Photographic Art from Georgia wird vom Fotografie Forum Frankfurt herausgegeben und konzentriert sich auf die Zeit von der postsowjetischen "Neuen Welle" bis zur jüngeren Generation von Fotokünstlern, die in den letzten zehn Jahren hervorgetreten sind. Georgien - Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018 - hält nicht nur literarisch, sondern auch fotografisch viele ungewöhnliche Perspektiven bereit.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Deutschland und der Südkaukasus
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mikheil Sarjvleadze untersucht am Beispiel der deutschen Georgien- bzw. Südkaukasuspolitik, welche Interessen sowohl Deutschland als auch die EU und NATO im Südkaukasus verfolgen und inwieweit diese Interessen in der Vorphase der neuen Weltordnung mit den Interessen anderer Akteure kollidieren. Am Beispiel der deutschen Außenpolitik gegenüber Georgien lassen sich die Konfliktlinien und tektonische Verschiebungen in der Weltordnung aufzeigen, die die krisenhaften Beziehungen zwischen dem Westen und Russischer Föderation spätestens seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine prägen. Die kleine Schwarzmeerrepublik Georgien als Spitzenreiter der östlichen Partnerschaft ist ein Lackmustest für die EU, sich als eigenständiger, werteorientierter Akteur u.a. im sog. postsowjetischen Raum und im Neuordnungsprozess der Weltpolitik zu beweisen, währenddessen sich die alte Weltordnung auflöst.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Deutschland und der Südkaukasus
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mikheil Sarjvleadze untersucht am Beispiel der deutschen Georgien- bzw. Südkaukasuspolitik, welche Interessen sowohl Deutschland als auch die EU und NATO im Südkaukasus verfolgen und inwieweit diese Interessen in der Vorphase der neuen Weltordnung mit den Interessen anderer Akteure kollidieren. Am Beispiel der deutschen Aussenpolitik gegenüber Georgien lassen sich die Konfliktlinien und tektonische Verschiebungen in der Weltordnung aufzeigen, die die krisenhaften Beziehungen zwischen dem Westen und Russischer Föderation spätestens seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine prägen. Die kleine Schwarzmeerrepublik Georgien als Spitzenreiter der östlichen Partnerschaft ist ein Lackmustest für die EU, sich als eigenständiger, werteorientierter Akteur u.a. im sog. postsowjetischen Raum und im Neuordnungsprozess der Weltpolitik zu beweisen, währenddessen sich die alte Weltordnung auflöst. 

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot