Angebote zu "Rucksack" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

OSTWÄRTS - Georgien - Sotschi - Seidenstraße
20,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.05.2019, Medium: DVD, Titel: OSTWÄRTS - Georgien - Sotschi - Seidenstraße, Titelzusatz: Mit dem Rucksack der Sonne entgegen!, Auflage: 1. Auflage von 2019 // 1. Auflage, Schauspieler: Finkernagel, Julia, Verlag: Absolut Medien GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Reisebericht // Reisebeschreibung // Reisetagebuch // Asien // Reiseführer // Landkarte // Reiseberichte // Reiseliteratur, Rubrik: Reiseführer // Kunstreiseführer, Asien, Laufzeit: 300 Minuten, Informationen: 2 DVD's, Gewicht: 123 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
OSTWÄRTS - Georgien - Sotschi - Seidenstraße
20,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.05.2019, Medium: DVD, Titel: OSTWÄRTS - Georgien - Sotschi - Seidenstraße, Titelzusatz: Mit dem Rucksack der Sonne entgegen!, Auflage: 1. Auflage von 2019 // 1. Auflage, Schauspieler: Finkernagel, Julia, Verlag: Absolut Medien GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Reisebericht // Reisebeschreibung // Reisetagebuch // Asien // Reiseführer // Landkarte // Reiseberichte // Reiseliteratur, Rubrik: Reiseführer // Kunstreiseführer, Asien, Laufzeit: 300 Minuten, Informationen: 2 DVD's, Gewicht: 123 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
OSTWÄRTS - Georgien - Sotschi - Seidenstraße
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

OSTWÄRTS - Georgien - Sotschi - Seidenstraße ab 19.99 € als DVD: Mit dem Rucksack der Sonne entgegen!. 1. Auflage. Aus dem Bereich: DVD-Video,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ostwärts (Georgien, Sotschi, Seidenstraße)
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Rucksack, ein Ticket gen Osten und 30 Tage Zeit, das ist alles, was Julia Finkernagel mitnimmt auf ihre Reisen durch Georgien, Südrussland und entlang der Seidenstraße.Mit dem Ziel, möglichst viel über die Gewohnheiten anderer Kulturen zu lernen, reist die Journalistin Julia Finkernagel durch drei östliche Regionen. Die Reihe lebt von den ungeplanten Begegnungen der Protagonistin mit Menschen vor der Kulisse atemberaubender Landschaften und orientalischer Städte. Mit Neugier und Humor, aber vor allem Herzlichkeit trifft Julia auf Nomaden, Schamanen, Hirten und Künstler. Sie übernachtet in Jurten, tanzt auf einer Hochzeit, lernt Plov kochen und Suppe mit den Händen essen. Das schönste Land der Welt, wie die Georgier behaupten, die russische Schwarzmeerküste, die noch ferneren Länder Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan sind Ziel dieser aufgeweckten, humorigen Reiseabenteuer. Parallel zum Buch Ostwärts - Oder wie man mit den Händen Suppe isst, ohne sich nachher umziehen zu müssen (Knesebeck Verlag) erscheint diese Reise-Kultserie nun erstmals auf DVD.DVD 1: Georgien: Wie Gott in Georgien, Goldrausch in Georgien, Kaukasische Berg- und Talfahrten, Georgische WeinseligkeitSotschi: Mit Sack und Pack nach Sotschi, Als Kurgast im kaukasischen Urwald, Ostalgie an der russischen Riviera, Pferdetreck ins Kaukasische Hochgebirge, Das dicke Ende im KaukasusDVD 2: Seidenstraße: Karawane durch Kirgistan, Tadschikische Gastfreundschaft, Usbekistans Seidenstraße

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Wie Buddha im Gegenwind
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Reise mit Kind und Rucksack um die WeltAn ihrem ersten Tag nach der Elternzeit bekommt Gabriela die Kündigung auf den Tisch. Auf einmal ist sie fast 40, Mutter, ohne Job - und sämtliche Bewerbungen laufen ins Leere. Erst als sie den Rucksack packt und mit ihrem kleinen Kind durch die Welt reist, spürt Gabriela so etwas wie Leichtigkeit und Gelassenheit.Spannender Reisebericht voller Abenteuer und BegegnungenIn 22 Ländern erlebt Gabriela gemeinsam mit ihrem Kind unzählige kleine und große Abenteuer, und faszinierende Begegnungen machen ihre Auszeit zum Selbstfindungstrip. In Lissabon wirft sie ihren Plan vom großen Glück einfach über Bord. Sie taucht in die bunte Unterwasserwelt vor der Küste Malaysias ein. Ihr Sohn schließt in Kambodscha mit Bauern, Mönchen und anderen Kindern Freundschaft. In El Salvador steht sie im Dorf der Glückseligkeit plötzlich ohne Geld da - und wird gerettet. Das kuriose Wetter in Georgien gewährt Gabriela einen Perspektivwechsel. Und in der Ukraine muss sie sich dank Google Maps ihrer größten Angst stellen.Irrweg um die Welt und eine besondere ErkenntnisOb in Asien, Südamerika, Mittelamerika oder Osteuropa - trotz zahlreicher Turbulenzen sieht Gabriela mit jeder Reise die Dinge klarer. Und irgendwo auf ihrem Irrweg um die Welt Hand in Hand mit ihrem kleinen Kind, findet sie nicht nur ihr persönliches und berufliches Glück, sondern erkennt vor allem, dass man manchmal mit beiden Händen loslassen muss, um wieder neu greifen zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ich geh dann mal nach Tibet
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Fuß und ohne Geld nach Tibet: die überraschende und sympathische Story einer lebensverändernden ReiseAls Stephan Meurisch am 31. Oktober 2015 in Tibet ankommt, hat er von München aus in vier Jahren 13.000 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Ein Weg voller Höhen und Tiefen, voller Begegnungen, voller Umwege - und ohne Geld. Unterwegs lernt er fremde Kulturen kennen und fremde Sitten. Doch vor allem lernt er Demut: Um Essen oder eine Schlafstelle muss er bitten, ist angewiesen auf Kontakte zu anderen Menschen und ihre Hilfsbereitschaft. Er muss mitarbeiten. Mitleben. Manchmal hält es ihn dort, wo er gerade ist. Dann drängt es ihn weiterzuziehen. So geht es über Georgien, den Iran und Indien in weiteren Etappen bis nach Tibet. Am Ziel anzukommen wird immer weniger wichtig.Low-Budget-Reisen. Dieses Buch zeigt: Du kannst es auch!Stephan Meurisch war nicht immer ein sportlicher Langstreckengeher. Doch nachdem er den spanischen Jacobsweg bewältigt hatte, ist der Laufhunger geweckt, und Tibet als neues Ziel geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Auf diese Reise will er nicht warten, bis die Gelegenheit günstig und genug Geld vorhanden ist. Es sollte sofort sein. Er kündigt, löst seine Wohnung auf, packt einen Rucksack und geht los!Ein packender Reisebericht voller Freude am Leben, der Mut macht, die eigene Komfortzone zu verlassen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Wie Buddha im Gegenwind
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Eine Reise mit Kind und Rucksack um die Welt An ihrem ersten Tag nach der Elternzeit bekommt Gabriela die Kündigung auf den Tisch. Auf einmal ist sie fast 40, Mutter, ohne Job - und sämtliche Bewerbungen laufen ins Leere. Erst als sie den Rucksack packt und mit ihrem kleinen Kind durch die Welt reist, spürt Gabriela so etwas wie Leichtigkeit und Gelassenheit. Spannender Reisebericht voller Abenteuer und Begegnungen In 22 Ländern erlebt Gabriela gemeinsam mit ihrem Kind unzählige kleine und grosse Abenteuer, und faszinierende Begegnungen machen ihre Auszeit zum Selbstfindungstrip. In Lissabon wirft sie ihren Plan vom grossen Glück einfach über Bord. Vor der Küste Malaysias begegnet sie Haien auf offener See. Im ländlichen Kambodscha erkennt sie, was für grossartige Türöffner kleine Kinder sind. In Kolumbien trinkt sie 180 Meter unter der Erde mit Gott einen Kaffee. In Honduras wird sie Zeuge von politischen Tumulten. In El Salvador steht sie im Dorf der Glückseligkeit plötzlich ohne Geld da. In Georgien erlebt sie einen kuriosen Regen. In der Halbwüste an der Grenze zu Aserbaidschan geht ihr plötzlich das Benzin aus. Und in der Ukraine begegnet sie einem unsichtbaren Gespenst in der Sperrzone Tschernobyls und muss sich dank Google Maps in den Karpaten ihrer allergrössten Angst stellen. Irrweg um die Welt und eine besondere Erkenntnis Ob in Asien, Südamerika, Mittelamerika oder Osteuropa - trotz zahlreicher Turbulenzen sieht Gabriela mit jeder Reise die Dinge klarer. Und irgendwo auf ihrem Irrweg um die Welt Hand in Hand mit ihrem kleinen Kind, findet sie nicht nur ihr persönliches und berufliches Glück, sondern erkennt vor allem, dass man manchmal mit beiden Händen loslassen muss, um wieder neu greifen zu können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ich geh dann mal nach Tibet
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Zu Fuss und ohne Geld nach Tibet: die überraschende und sympathische Story einer lebensverändernden Reise Als Stephan Meurisch am 31. Oktober 2015 in Tibet ankommt, hat er von München aus in vier Jahren 13.000 Kilometer zu Fuss zurückgelegt. Ein Weg voller Höhen und Tiefen, voller Begegnungen, voller Umwege – und ohne Geld. Unterwegs lernt er fremde Kulturen kennen und fremde Sitten. Doch vor allem lernt er Demut: Um Essen oder eine Schlafstelle muss er bitten, ist angewiesen auf Kontakte zu anderen Menschen und ihre Hilfsbereitschaft. Er muss mitarbeiten. Mitleben. Manchmal hält es ihn dort, wo er gerade ist. Dann drängt es ihn weiterzuziehen. So geht es über Georgien, den Iran und Indien in weiteren Etappen bis nach Tibet. Am Ziel anzukommen wird immer weniger wichtig. Low-Budget-Reisen. Dieses Buch zeigt: Du kannst es auch! Stephan Meurisch war nicht immer ein sportlicher Langstreckengeher. Doch nachdem er den spanischen Jacobsweg bewältigt hatte, ist der Laufhunger geweckt, und Tibet als neues Ziel geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Auf diese Reise will er nicht warten, bis die Gelegenheit günstig und genug Geld vorhanden ist. Es sollte sofort sein. Er kündigt, löst seine Wohnung auf, packt einen Rucksack und geht los! Ein packender Reisebericht voller Freude am Leben, der Mut macht, die eigene Komfortzone zu verlassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ich geh dann mal nach Tibet
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Zu Fuß und ohne Geld nach Tibet: die überraschende und sympathische Story einer lebensverändernden Reise Als Stephan Meurisch am 31. Oktober 2015 in Tibet ankommt, hat er von München aus in vier Jahren 13.000 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Ein Weg voller Höhen und Tiefen, voller Begegnungen, voller Umwege – und ohne Geld. Unterwegs lernt er fremde Kulturen kennen und fremde Sitten. Doch vor allem lernt er Demut: Um Essen oder eine Schlafstelle muss er bitten, ist angewiesen auf Kontakte zu anderen Menschen und ihre Hilfsbereitschaft. Er muss mitarbeiten. Mitleben. Manchmal hält es ihn dort, wo er gerade ist. Dann drängt es ihn weiterzuziehen. So geht es über Georgien, den Iran und Indien in weiteren Etappen bis nach Tibet. Am Ziel anzukommen wird immer weniger wichtig. Low-Budget-Reisen. Dieses Buch zeigt: Du kannst es auch! Stephan Meurisch war nicht immer ein sportlicher Langstreckengeher. Doch nachdem er den spanischen Jacobsweg bewältigt hatte, ist der Laufhunger geweckt, und Tibet als neues Ziel geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Auf diese Reise will er nicht warten, bis die Gelegenheit günstig und genug Geld vorhanden ist. Es sollte sofort sein. Er kündigt, löst seine Wohnung auf, packt einen Rucksack und geht los! Ein packender Reisebericht voller Freude am Leben, der Mut macht, die eigene Komfortzone zu verlassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot