Angebote zu "Tamara" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Mdivani:The King is Female. Rusudan Khi
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: The King is Female. Rusudan Khizanishvili, Tamara Kvesitadze, Natela Grigalashvili. Drei Künstlerinnen aus Georgien, Titelzusatz: Katalog zur Ausstellung im Kunstverein der Villa Wessel in Iserlohn 2018, Autor: Mdivani, Nina, Verlag: Wienand Verlag & Medien // Wienand Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Malerei // Kunst // Plastik // künstlerisch // Skulptur // Ausstellungskatalog // Mensch // Literatur // Musik // Farbfotografie // Fotografie // Photo // Photographie // allgemein // Malerei und Gemälde // Ausstellungskataloge // Museumskataloge und Sammlungen // Darstellung von Menschen, Rubrik: Bildende Kunst, Seiten: 127, Abbildungen: Mit 27 farbigen und 23 s/w Abbildungen, Gewicht: 444 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Grigol Robakidse und sein literarisches Schaffen
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Autor, der zwischen zwei Kulturen steht und darunter leidet, weder der einen noch der anderen wirklich anzugehören: Grigol Robakidse (1880 1962) verlässt seine Heimat Georgien, dann die Wahlheimat Deutschland, und gelangt schließlich in die Schweiz, wo sein Leben durch die Begegnung mit der Gräfin Ghita Strachwitz einen neuen Schwung bekommt. In dieser Liebe zu Ghita findet er seine verlorene Heimat wieder, für die sein Herz nie aufhört zu schlagen. Robakidse ist berüchtigt dafür, selbstbezogen und selbstlobend zu sein. Er bezeichnete sich selbst als den Auserwählten, der die Geheimnisse der georgischen Sprache durchdringt. Tamara Kirschke, gebürtige Georgierin, widmet sich dem literarischen Schaffen Robakidses umfassend: War sein übersteigertes Eigenlob letztendlich nur ein Schutzmechanismus, der seine Krise und seinen Leidensweg zeigt?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
tavidan
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Jubiläum der 200-jährigen Freundschaft zwischen Georgien und Deutschland beteiligen sich das Frauenkulturbüro NRW e. V., die Kuratorin Maria Wildeis, das Museum Goch und das CCA - Center for Contemporary Art Tbilisi im Sommer und Herbst 2017 an gemeinsamen Gruppenausstellungen in Georgien und Goch, mit insgesamt 20 bildenden Künstler/innen aus beiden Ländern: Georgien: Ana Chaduneli, Tamar Chaduneli, Chubika (Nino Chubinishvili), Mamuka Japharidze, Gvantsa Jishkariani, Nika Machaidze, Nino Sekhniashvili, Kote Sulaberidze, Wato Tsereteli Deutschland: Caroline Bayer, Lars Breuer, Hörner/Antlfinger, Michael Pohl, Kai Rheineck, Patrick Rieve, Peter Schloss, Sculptress of Sound (Julia Bünnagel, Patricia Köllges, Tamara Lorenz) Das Frauenkulturbüro NRW e. V. und das Museum Goch fördern seit 2013 den Künstlerinnenaustausch zwischen Deutschland, Georgien und Armenien und stehen so in einer persönlichen, freundschaftlichen Nähe zum Kaukasus und seinen Akteuren im Kunstfeld. Ausgangspunkt der Ausstellungsreihe war eine erste Veranstaltung im Jahr 2014 im weltkunstzimmer Düsseldorf, bei der die georgischen Künstler für 10 Tage zu Gast in der Hans Peter Zimmer Stiftung waren.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Georgische Handschriften
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur wenige Sprachen auf der Welt können auf eine mehr als 1500-jährige Geschichte ununterbrochener schriftlicher Tradition zurückblicken - das Georgische, die Sprache des christlichen Landes südlich des Kaukasus, ist eine davon. Seit ihrer Christianisierung im vierten Jahrhundert haben Georgier im stetigen Austausch mit benachbarten Völkern einen ungeheuren Reichtum an literarischem Kulturgut geschaffen, das sich in unzähligen handschriftlichen Büchern niederschlug. Diesen Schatz dem interessierten deutschsprachigen Publikum zu erschließen, soll das vorliegende Buch dienen, das in enger Zusammenarbeit mit dem Nationalen K.-Kekelidze-Handschriftenzentrum Tbilisi entstanden ist und in das Beiträge zahlreicher Autoren eingeflossen sind. Zu nennen ist seitens des Handschriftenzentrums zuvörderst das Team von Maia Karanadze, Lela Shatirishvili, Nestan Chkhikvadze und Tamar Abuladze, dessen im Jahre 2010 in elektronischer Form und 2012 im Druck erschienenes Album "Das georgische handschriftliche Buch vom 5. bis 19. Jahrhundert" (Kartuli V-XIX ss. / Georgian Manuscript Book. 5th-19th centuries) mit den darin enthaltenen reichhaltigen Abbildungen den Grundstock für das vorliegende Werk dwarstellt. Darüber hinaus wurden seitens des Handschriftenzentrums und seines Direktors, Zaza Abashidze, wertvolle Textbeiträge zur Verfügung gestellt, insbesondere eine ausführliche Darstellung der georgischen Schriften von Elene Machavariani und eine umfassende Abhandlung über die Entwicklung der georgischen Schriftlichkeit von Zurab Chumburidze. Im weiteren sind vor allem die auf das Georgische bezogenen Beiträge in dem Handbuch Comparative Oriental Manuscript Studies (Hamburg 2015) eingearbeitet worden, für die Bernard Outtier, Tamara Pataridze und der Herausgeber verantwortlich zeichnen. Nicht eigens genannt werden können die Beiträge der zahlreichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich über Jahrzehnte am Handschrifteninstitut in Georgien oder außerhalb um die Katalogisierung des georgischen Manuskriptbestandes bemüht haben, ohne ihre mühevolle Vorarbeit wäre die Publikation dieses Buches umöglich gewesen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
The King is Female. Rusudan Khizanishvili, Tama...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Georgische Künstlerinnen haben mit ihrer kraftvollen Imagination schon immer fasziniert. Der mentale Wandel, den dieses Land aufgrund seiner Annäherung an den Westen gerade durchläuft, ist gewaltig. Die drei in Georgien lebenden und arbeitenden Künstlerinnen Rusudan Khizanishvili, Tamara Kvesitadze und Natela Grigalashvili stehen Sinnbildlich für diesen Wandel. Sie alle versuchen auf unterschiedliche Art und Weise ihre Verbindung zu uralten Traditionen aufrecht zu erhalten, indem sie diese transformieren. Der Band zeigt die Arbeiten der drei Künstlerinnen im Zusammenhang mit den Traditionen und Bräuchen ihrer georgischen Herkunft und vermittelt einen ungetrübten Blick auf das Leben und die Rolle der Frau in Georgien.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Grigol Robakidse und sein literarisches Schaffen
38,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ein Autor, der zwischen zwei Kulturen steht und darunter leidet, weder der einen noch der anderen wirklich anzugehören: Grigol Robakidse (1880-1962) verlässt seine Heimat Georgien, dann die Wahlheimat Deutschland, und gelangt schliesslich in die Schweiz, wo sein Leben durch die Begegnung mit der Gräfin Ghita Strachwitz einen neuen Schwung bekommt. In dieser Liebe zu Ghita findet er seine verlorene Heimat wieder, für die sein Herz nie aufhört zu schlagen. Robakidse ist berüchtigt dafür, selbstbezogen und selbstlobend zu sein. Er bezeichnete sich selbst als den Auserwählten, der die Geheimnisse der georgischen Sprache durchdringt. Tamara Kirschke, gebürtige Georgierin, widmet sich dem literarischen Schaffen Robakidses umfassend: War sein übersteigertes Eigenlob letztendlich nur ein Schutzmechanismus, der seine Krise und seinen Leidensweg zeigt?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Grigol Robakidse und sein literarisches Schaffen
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Autor, der zwischen zwei Kulturen steht und darunter leidet, weder der einen noch der anderen wirklich anzugehören: Grigol Robakidse (1880-1962) verlässt seine Heimat Georgien, dann die Wahlheimat Deutschland, und gelangt schließlich in die Schweiz, wo sein Leben durch die Begegnung mit der Gräfin Ghita Strachwitz einen neuen Schwung bekommt. In dieser Liebe zu Ghita findet er seine verlorene Heimat wieder, für die sein Herz nie aufhört zu schlagen. Robakidse ist berüchtigt dafür, selbstbezogen und selbstlobend zu sein. Er bezeichnete sich selbst als den Auserwählten, der die Geheimnisse der georgischen Sprache durchdringt. Tamara Kirschke, gebürtige Georgierin, widmet sich dem literarischen Schaffen Robakidses umfassend: War sein übersteigertes Eigenlob letztendlich nur ein Schutzmechanismus, der seine Krise und seinen Leidensweg zeigt?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot